kurz

und knapp

 

 

 

 

Das Kurzgutachten von Grundstücken und Wohn-, Gewerbe- und Sonderimmobilien

 

Das Kurzgutachten ist eine Kurzfassung einer Verkehrswertermittlung  (Marktwertermittlung).

Es dient zur Ermittlung des Verkehrswertes von bebauten und unbebauten Grundstücken.

Die rechtlichen Vorgaben für die Findung des Immobilienwertes erfolgt  ebenfalls in Anlehnung

an das Baugesetzbuch.

Es ist jedoch nicht erklärend und ausführlich wie das Verkehrswertgutachten.

Das Leistungssprektrum ist eingekürzt.

Hier werden, falls es erforderlich ist, ebenfalls 2 Rechnungsverfahren angewandt.

 

 

 

Leistungssprektrum:

 

–                Ortstermin mit Innen- und Außenbesichtigung des Objekts

–                Augenscheinliche Beurteilung der Bausubstanz

–                Stichpunktartige Beschreibung der Merkmale der Immobilie

–                Stichpunktartige Auflistung der wesentlichen Grundstücksdaten

–                Überprüfung, nach Aktenlage, der Flächenangaben

–                Bodenwertermittlung

–                1 – 2 Ermittlungsverfahren (nach Erfordernis)

–                Fotodokumentation

 

 

Kosten für ein Kurzgutachten richtet sich nach der Größe des Objekts.

Bei einer Eigentumswohnung bis 100 m² beträgt die Gebühr 700,– € (> 100 m² 750,– €) zzgl. 7 % NK u. zzgl. MwSt.

Ein Kurzgutachten für ein Ein -bis Zweifamilienhaus mit einer Gesamtwohnfläche bis 250 m² kostet 800,– € zzgl. 7 % NK u. 19 % MwSt., über 250m² Wohnfläche entsteht eine Gebühr von 850,– € zzgl. 7 % NK und 19 % MwSt.

Für ein Mehrfamilienhaus bis 5 Wohneinheiten entsteht eine Gebühr von 990,– € zzgl. 7 % NK u. zzgl. MwSt.

Für größere Objekte erstelle ich Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Falls Rechte und / oder Lasten verankert sind, wird dieses nach Aufwand berechnet

 

 

 

 

Your browser is out of date. It has security vulnerabilities and may not display all features on this site and other sites.

Please update your browser using one of modern browsers (Google Chrome, Opera, Firefox, IE 10).

X